Inhaltsbereich der Seite

Kunstgeschichtlicher Bildervortrag

Fr, 21.02.2020, 19:00 Uhr
iCalendar

Toulouse -Lautrec © Musik- und Kunstschule der Stadt GarbsenUm Werk und Persönlichkeit des Malers Henri de
Toulouse-Lautrec ranken sich zahlreiche Klischees
und  Halbwahrheiten.  Wegen  seiner  Behinderung
und seines undankbaren Körperbaus beschäftite
er sich schon sehr früh mit Malen und Zeichnen. Er
interessierte sich für alles, nahm jeden zum Modell,
skizzierte wie kein anderer Gesichter und Körper in
Bewegung. Er experimentiere mit Techniken und
Winkeln,  befreite  die  Malerei  von  akademischen
Regeln, erfand die Lithografieneu und ebnete mit
seinen berühmten Plakaten den Weg für die mo-
derne Werbung. Nach einer akademischen Ausbil-
dung, beeinflust von Degas und Manet und per-
sönlich mit van Gogh befreundet, wandte er sich von den klassischen Grundsätzen und akademischen Motiven ab und brach mit der Tradition der bürgerlichen Malerei, um seinen eigenen Stil zu finden.Seine Inspiration schöpfte er in den Pariser Cabarets, Theatern und Bordellen, bei seiner Familie und seinem Freundes- und Bekanntenkreis. Was Lautrec vor allem auszeichnete, war sein besonderer Blick auf Situationen und Menschen. Die künstlerische Anerkennung brachte ihm sein originelles Moulin-Rouge-Plakat „La Goulue“.

Veranstaltungsort
Kulturhaus Kalle
Zurück
weiterlesen